BE A BRAND

Personal- und Organisationsentwicklung bedeutet einen tiefgreifenden und signifikanten Change und Transformationsprozess mit dem Ziel zu den Besten zu gehören.

Zu den Besten gehört man heutzutage jedoch nicht mehr nur, weil man eine herausragende Performance liefert oder weil man gute Ideen und Lösungsansätze hat.

Neben Kompetenzen und Fachwissen ist oft die innere Haltung und das hiermit verknüpfte Handeln und Auftreten maßgeblich dafür, wie bzw. ob man von seinem Umfeld als erstklassig oder vertrauensvoll wahrgenommen wird.

Die Erfahrung und das so gebildete Image, letztendlich also die Wahrnehmung von Dritten, prägt bei Ihren Business Partnern signifikant die Bereitschaft zur Kooperation und ist somit grundlegend für den eigenen Erfolgskurs.

Um eine Steigerung der Wertschöpfung zu erlangen, arbeiten wir von 3p also mit dem sog. „Human Kapital“. Hierbei greifen wir nicht nur die Ratio-Themen und Organisationsstruktur auf, sondern arbeiten intensiv mit den Haltungen und Mindsets der Prozessbeteiligten. Ein Investment in die aktive Gestaltung der Unternehmenskultur wird somit zum Erfolgsschlüssel.

Doch jedes Unternehmen braucht seinen eigenen Entwicklungsprozess. Kein „Copy/Paste“ aus Power Point Folien, sondern einen aufmerksamen und erfahrenen sowie neutralen Partner, der aus „Projektansätzen“ das Vorgehen aufzeigt, das am wirkungsvollsten und für den Verantwortungskreis tragbar ist. Genau das ist unser Leitgedanke bei 3p!

Projektansätze

Zukunft & Vorgehen visualisiert - Zukunftswerkstatt "Digitale Transformation"

Datum
Kommentare Keine

Mit unserem erprobten Format „Zukunftswerkstatt“ erarbeiten die Teilnehmer neue Ideen zur Entwicklung des Einkaufs in Richtung „Industrie 4.0“. Auf den Prüfstand kommen Optimierungsbedarfe des aktuellen Aufgabenspektrum aus Einkauf und Supply Chain. Daraus entwickeln wir proaktiv Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft.
Das Besondere ist sowohl die gelöste Stimmung, die wir durch unsere Erfahrung und Begeisterung erzeugen, als auch die Bilder, die entstehen. In Abstimmung mit dem Führungsteam entsteht am Ende einer solchen Veranstaltung ein eigenes Leitbild. Nicht verbalisiert, sondert als Bild. Ähnlich wie die Zeichnungen auf der Webseite beinhalten die Bilder die Grundsätze der Organisation. Jeder Mitarbeiter ankert so den Workshop nachhaltig.

Autor

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.